Skip to main content

Digitale Küchenwaagen: Wiegen und Messen auf das Gramm genau

Auch Küchengeräte sind im digitalen Zeitalter angekommen: Die neuen Digitalwaagen machen das wiegen kinderleicht. Welche Modelle besonders geeignet sind, erfahren Sie hier.

12345
Soehnle Siena Plus thumbnail G&G KH8000-Grün thumbnail Soehnle PAGE Profi thumbnail Top Tipp Beurer KS 35 thumbnail Duronic KS4000 Wandwaage thumbnail
Modell Soehnle Siena PlusG&G KH8000-GrünSoehnle PAGE ProfiBeurer KS 35Duronic KS4000 Wandwaage
Preis

29,99 €

10,95 €

31,23 € 49,99 €

39,97 €

29,99 €

Bewertung
Größe23 x 22 x 16,5 cm25,2 x 19,2 x 3,2 cm26,3 x 20 x 1,8 cm21,5 x 15 x 1,8 cm18 x 18 x 5,8 cm
Tragkraft3 kg8 kg15 kg3 kg3 kg
Teilung1 Gramm1 Gramm1 Gramm1 Gramm1 Gramm
Besondere Eigenschaften

integrierte Abschalt Automatik, Betrieb mit zwei AA Batterien, abnehmbarer Wiegeteller aus Sicherheitsglas, inklusive Rührschüssel

zwischen g und lb umschaltbar, Betrieb mit zwei AAA Batterien, einfache Reinigung

zwischen g und lb umschaltbar, Betrieb mit zwei 1,5 V AAA Batterien, HOLD Funktion für das Abwiegen sperriger Gegenstände

großes, zweizeiliges LED-Display, Anzeige von Uhrzeit und Raum Temperatur, integrierte Zeitschaltuhr, Anti Fingerabdruck Beschichtung für leichte Reinigung der Oberfläche

zwischen g, uz, ml und oz umschaltbar, hochpräzise Sensoren, die genaue Messergebnisse bieten, auch zum Abmessen von Flüssigkeiten geeignet, TARA Funktion

Mein Fazit

Leicht zu bedienende Waage, die das Ergebnis schnell und gut sichtbar anzeigt. Bedienung durch eine Taste, die jedoch eher mäßig vor Verschmutzung geschützt ist.

Schicke digitale Küchenwaage in Kiwigrün, die mit nur einem einzigen Sensorknopf bedient werden kann – dieser reagiert unter Umständen jedoch nicht immer korrekt. Kompakt und besonders leichte Reinigung.

Küchenwaage im modernen Design, die eine besonders hohe Tragkraft besitzt. Komfortabler Betrieb durch Sensortasten, die einfach feucht abwaschbar sind.

Kleine, aber feine digitale Küchenwaage. Bringt viele Zusatz Funktionen und ein gut ablesbares Display mit. Leichte Reinigung und edles Design.

Praktische Küchenwaage für die Wandbefestigung mit einfacher Bedienung und vielen nützlichen Funktionen. Relativ hoher Batterieverbrauch und unter Umständen schlechte Ablesbarkeit des Displays.

Preis

29,99 €

10,95 €

31,23 € 49,99 €

39,97 €

29,99 €

DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼
*Affiliate Link – Diese Seite verlinkt zu unserem Partner Amazon. Wenn Sie von dieser Website zu unserem Partner weitergeleitet werden und etwas kaufen, erhalten wir eine Verkaufsprovision. Für Sie entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.

Der Vergleich auf dieser Seite spiegelt nur unsere eigenen Erfahrungen wieder, ausführliche Test – Berichte und die Testsieger finden Sie auf Stiftung Warentest, Ökotest und Chip online.

Weitere gute Standwaagen stammen von Beurer und Ade.

Unverzichtbar im Haushalt: Die Küchenwaage

Beim Kochen oder beim Backen müssen manchmal Zutaten genau abgewogen werden. Wer möchte sich da schon mit einer herkömmlichen, manuellen Standwaage herumplagen. Digitale Küchenwaagen zeigen das Gewicht der Zutaten auf das Gramm genau an und helfen so beim korrekten Nachkochen von Rezepten wie auch beim genauen festlegen des Gewichts von Lebensmitteln im Rahmen einer Diät oder Nahrungsumstellung. Die modernen Geräte arbeiten mit digitaler Technologie und zeigen das Ergebnis ohne Missverständnisse an – dank der bei den meisten Modellen integrierten Tara – und Zuwiegefunktion können einzelne Zutaten ganz bequem in nur einer Schüssel abgewogen werden. Die Tragkraft der angebotenen Standwaagen schwankt mitunter sehr. Von Waagen, die für den kleineren Haushalt und zum wiegen von Lebensmitteln mit 3 Kilogramm Tragkraft ausgelegt sind, über Küchenwaagen mit praktischen 5 Kilogramm Tragkraft bis hin zu starken Waagemodellen, die auch Gewichte von bis zu 15 kg aufs Gramm genau bestimmen können, bieten der Markt eine Vielzahl von Geräten an.

Tara-Taste für ein einfaches und komfortables Zuwiegen

500 gr Mehl, 250 gr Zucker und 200 gr Butter – die meisten Rezepte verlangen nach mehreren, exakt abgewogenen Zutaten. Eine Zuwiegefunktion ist da eine große und wirklich komfortable Hilfe. Mit dieser Taste wird die Messung der Standwaage wieder auf den Wert „0“ zurückgestellt – so kann nach einer abgewogenen Zutat ganz einfach die nächste Zutat abgemessen werden, ohne dass ein Kopfrechnen nötig wird. Mit dieser Zuwiegefunktion ist es auch ganz einfach, die Zutaten in jeder beliebigen Schüssel und in jedem beliebigen Behältnis direkt abzuwiegen. Einzig sollte dabei darauf geachtet werden, dass die maximale Belastung der Digitalwaage keinesfalls überschritten wird. Sollen größere Mengen Teig verarbeitet werden, dann muss bereits beim Kauf auf eine ausreichende maximale Tragfähigkeit beachtet werden.

Mein Favorit

Top Tipp Soehnle PAGE Profi

31,23 € 49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Digitale Küchenwaage für genaue Messungen

Eine digitale Küchenwaage gehört inzwischen in jeden Haushalt. Waren die analogen Modelle noch vor einigen Jahren der Standard, wurden diese mittlerweile von digitalen Geräten abgelöst. Analoge Küchenwaagen sind zumeist nur noch als Retro-Modelle erhältlich, bei denen das nostalgische Design im Vordergrund steht und nicht die hohe Funktionalität. So messen die herkömmlichen, analogen Standwaagen meist nur sehr ungenau und keineswegs auf das Gramm genau. Oftmals blieben die Zeiger dieser Geräte hängen und verfälschten so das Messergebnis; zudem wurde die Anzeige mit steigendem Gewicht immer ungenauer. Ein genaue Zuwiegefunktion ist jedoch in vielen Fällen erforderlich – sei es wenn es um das Backen geht, ums Kochen oder auch um das wiegen der Lebensmittel im Rahmen einer Diät. Sollen die exakten Kalorienangaben einer Mahlzeit ausgerechnet werden, so ist eine Digitalwaage mitsamt einer Zuwiegefunktion unverzichtbar. Sogar für das belegte Brot kann so das Gewicht und damit auch der Kaloriengehalt jeder einzelnen Zutat abgewogen werden: Zuerst kommt die Scheibe Brot auf die Waage und wird gewogen. Anschließend wird die Standwaage wieder auf „0“ zurückgesetzt und das Brot mit Butter, Margarine oder anderem Brotaufstrich bestrichen. Nachdem auch das Gewicht dieser Zutat bestimmt wurde, kann der weitere Belag in gleichem Maße abgemessen werden. So erhält jeder den genauen Überblick, was wirklich verspeist wurde – denn gerade im Bereich von wenigen Gramm kann sich das Auge leicht verschätzen. Eine Küchenwaage hilft also nicht nur beim exakten Kochen und Backen, sondern auch bei einer Diät oder Nahrungsumstellung.

Viele Vorteile in einer kleinen Standwaage vereint

Durch die sehr genauen Messungen und die Anzeige, die zumeist in 1-Gramm-Schritten erfolgt, ist die Digitalwaage nicht nur in der Küche, sondern auch im ganzen Haushalt ein wichtiger Helfer. Dank der Anzeigegenauigkeit lassen sich sogar Briefe (es gibt auch eine eigene Briefwaage) wiegen; bei Standwaagen mit hoher Tragekraft kann auch das Gewicht von Paketen bestimmt werden. Die meisten Modelle bestechen zudem durch ihre geringen und überaus kompakten Abmessungen, sodass kein extra Platz auf der Arbeitsfläche für das Gerät beansprucht werden muss. Dadurch, dass viele diese Standwaagen besonders flach sind, lassen sich diese auch einfach in einer Schublade verstauen und nur bei Bedarf hervorholen – und selbst dann, wenn die Standwaage dauerhaft auf der Arbeitsfläche verbleiben soll, machen sich die Geräte inzwischen sehr klein und überzeugen zudem mit modernen Designs, die sich aktuellen Kücheneinrichtungen perfekt anpassen. Einige Modelle sind sogar wahre Multitalente und können weitaus mehr, als nur das Gewicht von Lebensmitteln zu bestimmen: In immer mehr Geräten wird zugleich eine Zeitanzeige sowie ein Küchenwecker integriert, der die Eieruhr überflüssig macht. Zusätzlich zeigen bestimmte digitale Küchenwaagen sogar die Raumtemperatur an. Einige Modelle bieten eine zur Standwaage passende Rührschüssel an, während der Großteil der digitalen Küchenwaagen inzwischen lediglich eine Wiegefläche besitzt. Diese ist universell einsetzbar: So können die Zutaten entweder direkt in einer auf der Wiegefläche abgestellten Teigschüssel abgewogen oder das Gewicht von Lebensmitteln wie Gemüse und Obst direkt auf der planen Fläche bestimmt werden.

Beurer KS 35

39,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Standwaagen im Betrieb: Einfach zu bedienen

Die Bedienung einer Digitalwaage ist zumeist kinderleicht. Bei vielen Modellen genügt eine einzige Taste zur Bedienung, was diese besonders einfach und verständlich macht. Nach dem Einschalten sollte zuerst das gewünschte Gefäß – eine Schüssel oder ähnliches – auf die Waage gestellt werden. Nun zeigt die Standwaage einen Wert an, der mit der Tara Taste auf „0“ zurückgestellt werden muss. Jetzt kann die erste abzuwiegende Zutat eingefüllt werden. Stimmt der Wert auf der Anzeige mit der benötigten Menge dieser Zutat überein, wird die Waage wieder auf „0“ gestellt und die folgenden Zutaten abgewogen. Nach Beendigung der Messungen kann die Standwaage entweder, sofern das Modell dieses anbietet, manuell ausgeschalten werden oder das Gerät schaltet sich nach einigen Minuten im Leerlauf automatisch selbst aus. Bei der Verwendung einer digitalen Küchenwaage ist jedoch unbedingt darauf zu achten, dass die Waage in keine Flüssigkeiten getaucht wird und nicht zum Beispiel in das gefüllte Spülbecken fällt. Auch sollte am besten der direkte Kontakt mit pulverförmigen Lebensmitteln wie Mehl oder Puderzucker vermieden werden, um eine Verschmutzung zu verhindern und um eine Beschädigung der Waage vorzubeugen.

Spezielle Standwaagen für jeden Einsatzzweck

Duronic Wandküchenwaage / amazon.de

Duronic Wandküchenwaage / amazon.de*

Die Bandbreite der verschiedenen Modelle von digitalen Küchenwaagen ist groß – für jeden Einsatzzweck gibt es genau das richtige Modell. Ist der Platz auf der Arbeitsfläche beschränkt, so kann eine digitale Wandwaage genutzt werden. Diese wird Platz sparend, wie der Name schon sagt, direkt an die Wand montiert. Die Wiegefläche kann bei Nichtgebrauch einfach eingeklappt werden – so beansprucht die Waage keinen Platz. Diese Modelle schalten sich zumeist automatisch ein, sobald die Wiegefläche ausgeklappt wird und sind sofort betriebsbereit. Als Nachteil dieser Waagen kann jedoch die unter Umständen schlechte Ablesbarkeit gesehen werden. Auch sind diese Modelle nicht ohne weiteres transportabel, sodass das Wiegegut stets zur Waage getragen werden muss. Weitere spezielle Modelle sind Feinwaagen, die sich auf das Wiegen von kleinen Mengen ausgerichtet haben und auch im unteren Grammbereich sehr genau messen. Oftmals bieten diese Waagen auch eine Skalierung von einem Zehntel Gramm an und sind so perfekt für das wiegen von kostbaren Gewürzen, Schmuck oder auch Briefen. Ein besonders Modell ist auch die Diabetikerwaage. Diese digitale Küchenwaage misst in gewohnter Weise die Lebensmittel digital und sehr genau und kann dank eines eingebauten Speichers sogleich die korrekten Nährwerte der Portion errechnen. Damit hilft eine solche Waage nicht nur Diabetikern beim Einhalten der täglichen Nahrungspläne, sondern auch Sportlern und Ernährungsbewussten. Diabetiker sollten bei der Anschaffung einer solchen Waage jedoch darauf achten, dass nicht nur der Kaloriengehalt, sondern auch der Gehalt an Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten sowie die anzurechnenden Broteinheiten angezeigt wird. Nicht nur bei Diäten, sondern auch bei Sehschwächen helfen digitale Küchenwaagen weiter. Spezielle Waagen, die einige Hersteller in ihrem Programm anbieten, zeigen das jeweilige Wiegeergebnis nicht nur auf einem Display an, sondern lesen es dem Benutzer sogar ganz komfortabel vor. Das hilft nicht nur sehbehinderten, sondern auch älteren Menschen.

Soehnle Siena Plus

29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Wichtige Hinweise für den Kauf

Soehnle Küchenwaage Page Profi / amazon.de

Soehnle Küchenwaage Page Profi / amazon.de*

Soll eine digitale Küchenwaage neu angeschafft werden, so ist zuerst das benötigte Maximalgewicht der Messungen wichtig. Soll die Waage nur in der Küche zum Auswiegen kleinerer Mengen zu Einsatz kommen, dann ist zumeist eine Tragkraft von 3 kg völlig ausreichend. Damit lassen sich ohne Probleme auch schwerere Kuchen- und Brotteige sowie Lebensmittelportionen abwiegen. Wird das Gerät jedoch in einem größeren Mehrpersonenhaushalt verwendet, wo oftmals größere Mengen abgewogen werden müssen, dann lohnt es sich durchaus, ein Modell mit einer Tragkraft von 5 kg oder mehr zu wählen. Einige digitale Geräte bieten sogar eine Tragkraft von bis zu 15 kg an – damit ist dann auch das Auswiegen von Päckchen und Paketen sowie größeren Lebensmittelmengen kein Problem mehr. Ein wichtiges Detail bei der Anschaffung ist auch das Vorhandensein einer Tara- und Zuwiegetaste. Diese Funktion beherbergen fast alle Modelle auf dem Markt. Dank dieser Taste können gleich mehrere Einzelzutaten hintereinander in einer Schüssel abgewogen werden, da die Anzeige komfortabel auf den Wert „0“ zurückgestellt werden kann und so die nachfolgend eingefüllten Zutaten wieder auf das Gramm genau angezeigt werden. Die Tara-Taste ist fast schon ein Standard in der Ausstattung von Digitalwaagen – die leichte Reinigung jedoch noch nicht.

Beim Waagenkauf: Auf leichte Reinigung achten

Beim Kauf sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Waage leicht zu säubern ist und möglichst wenige Ritzen vorhanden sind, in denen sich klebrige Zutaten, Öle oder auch Mehlstaub festsetzen können. Auch dann, wenn das Modell über Tasten verfügt, sollten diese geschützt am Gerät positioniert sein. Andernfalls könnte im Betrieb leicht Flüssigkeit oder Schmutz die Taste im Laufe der Zeit schwergängig machen oder gar beschädigen. Bei Küchenwaagen, die über eine plane Oberfläche ohne Tasten verfügen, ist die Reinigung zumeist ein Kinderspiel: Schmutz wird einfach mit dem feuchten Tuch entfernt. Ebenso sollte das Display gut ablesbar sein – nichts ist schließlich ärgerlicher, als das genaue Messergebnis nicht korrekt erkennen zu können. Die Anzeige sollte klar und deutlich sein; viele Waagen verfügen inzwischen sogar über ein Display, dessen Hintergrund beleuchtet ist. Diese Funktionalität kostet etwas mehr Strom, bietet aber zumeist auch eine bessere Lesbarkeit. Als letzte, wichtige Details sind auch noch die Stromversorgung sowie die Abschaltautomatik zu beachten. Eine Abschaltautomatik hilft effektiv beim Stromsparen, indem sie die Waage einige Zeit nach der letzten Messung ausschaltet. Beim Kauf sollte jedoch geprüft werden, wie lang diese Zeitspanne ist. Schaltet die Waage zu früh aus, kann unter Umständen eine neue Messung nötig sein und das damit verbundene erneute Einschalten der Waage. Gerade wenn beim Backen oder Kochen noch fehlende Zutaten aus Schränken geholt werden müssen oder Packungen geöffnet werden sollen, kann eine zu kurze Abschaltzeit sehr ärgerlich sein. Digitale Küchenwaagen verbrauchen zwar wenig Strom, irgendwann müssen jedoch auch diese Batterien einmal gewechselt werden. Ganz einfach ist der Austausch dann, wenn das Gerät handelsübliche AA- oder AAA-Batterien verwendet, die in jedem Supermarkt erhältlich sind. Oftmals können dann auch anstatt der Batterien wieder aufladbare Akkus eingesetzt werden, die die Versorgung der Waage mit Strom besonders kostengünstig und umweltfreundlichen gestalten. Einige Modelle benötigen anstatt der Standard-Batterien jedoch Knopfzellen. Diese sind oftmals teurer in der Anschaffung und nicht überall erhältlich – wer die Waage also voraussichtlich sehr oft benutzen wird, sollte bereits beim Kauf auf die Stromversorgung und die benötigten Energielieferanten achten.

 

Top Tipp
Soehnle PAGE Profi

31,23 € 49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Soehnle Siena Plus

29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Duronic KS4000 Wandwaage

29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Beurer KS 35

39,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Digitale Küchenwaagen bei Amazon ansehen!